Motherlove Regenerationsspray

Leider bin ich nach dieser Geburt gerissen (1. Grades) und musste dementsprechend genäht werden.

Um das ganze angenehmer zu machen pinkelt man in der Badewanne, spült mit Kamillentee und nutzt Stoffbinen im Wochenbett (verlinken zum Wochenbett).

Zusätzlich bekam ich aus der Internet Gemeinde den Tipp:

Motherlove Regenerationsspray.

regenerationsspray1

Laut Beschreibung ist es durch seine Kräuteressenze, Lavendelöl und Grapefruitöl eine Wohltat nach der Geburt. Es ist ein Intimspray das einzigartig so auf dem deutschen Markt ist.

Es wird im Intimbereich gesprüht und es ist entspannend und kühlt die empfindliche Haut. Durch die Zusammensetzung unterstützt es die Durchblutung der Beckenbodenmuskulatur. Ebenfalls hilft es eben bei Darmrissen oder -verletzungen.

Idealerweise wird der Inhalt einer Sprühflasche innerhalb der ersten drei Tagen nach der Geburt aufgebraucht. Die Anwendung ist auch anstelle der sonst üblichen Sitzbäder zu empfehlen!

Ich habe es erst ein paar Tage nach der Geburt erhalten aber es hat sich sofort als wohltuend erwiesen und hat das ganze erträglich gemacht. Die Anwendung ist als firsch gewordene Mama ein wenig tricky aber es hilft. Meine Hebamme meint auch das es bei der Heilung geholfen hat. Ich nutze es nach wie vor noch um es leer zu bekommen aber auch weil es total angenehm riecht und erfrischt.

Bestellen kann man es auf der Homepage von Motherlove.

Werbeanzeigen

ZeroWaste Wochenbett

Durch die letzten Wochen in der Schwangerschaft und der Geburt des kleinen Räuber war eine Pause entstanden. Ich war einfach im Kopf ganz woanders. Die Hausgeburt musste vorbereitet werden und vieles mehr.

Ich war tatsächlich auch ein wenig ZeroWaste Faul – wenn man das so schreiben kann – aber ich habe es einfach nicht so geschafft wie ich wollte.

Als die Geburt immer näher rückte, habe ich überlegt wie ich das im Wochenbett gestalte. In verschiedenen Gruppen nachgefragt was es für Alternativen gibt und immer die Anwort bekommen: Mach dir nicht den Stress und kauf die Einlagen zum Wegwerfen. Irgendwie dachte ich mir aber immer wieder das kann es nicht sein.

Also habe ich im letzten Moment Stephanie angeschrieben von der lieben Windelmanufaktur die mir auch jemanden nennen konnte der im gesamten Wochenbett die Stoffbinden genutzt hat. Nach einem ausführlichen Austausch und nachfragen zwecks extra Anfertigung (ich möchte auch hier Mikroplastik in Mikrofleece vermeiden) habe ich Stoffbinden bei von Ocker und Rot die Schwesternmarke von Windelmanufaktur bestellt.

Leider kam der Zwerg dann eher als gedacht 🙂 so dass die ersten drei Tagen dennoch diese Wegwerf Einlagen genutzt werden mussten.

Aber dann ging es los und ich bin so 100% überzeugt.

Die Stoffbinden Von Ocker und Rot habe ich in den Größen „groß“ (36cm) und „mittel“. Insgesamt 10 Stück.

Wie schon bei den Produkte von der Windelmanufaktur werden auch die von Ocker und Rot Stoffbinden von Hand in dem Atelier in Dresden hergestellt. Es werden die gleichen getesteten Stoffe wie bei den Stoffwindeln verwendet.

Im Shop kann man die Stoffbinden mit folgenen Aufbau bestellen:

  • Fleece: Saugschicht aus weichem Microfleece in angenehm kuscheliger Qualität
  • Fleece: Saugkern aus Microfleece.
  • PUL – Polyurethanlaminat ist ein wasserdichtes und atmungsaktives Verbundmaterial. Wir benutzen nur die allerbesten Qualitäten aus den USA.
  • Eine Unterseite aus blauer Baumwollpopeline mit weißen Punkten.

Bei mir war die Ausenschicht aus Flanell und der Saugkern innen aus Sherpa um eben Mikroplastik zu vermeiden.

Die Stoffbinde in groß ist laut Hompage und Kunden empfohlen für:

stoffbinde-gross-waldsee-600px

  • an den wirklich starken Tagen,
  • als Backup für sehr starke Tage zusätzlich zu Menstruationscup oder Tampon,
  • als Nachtbinde,
  • im Wochenbett.

stoffbinde-mittel-erdbeere-flanell_1

Die Stoffbinde mittelgroß ist empfohlen für:

  • an den mittleren bis stärkeren Tagen,
  • als Backup für starke Tage zusätzlich zu Menstruationscup oder Tampon,
  • als Nachtbinde.

Ich nutze die Binden für den Wochenbettfluss und wasche sie mit der Windelwäsche bei 60 Grad. Ich kann diese nur zu 100% empfehlen. Es fühlt sich viel angenehmer an und auch bei einer Naht besser da nichts sich auflöst und „hängen“ bleibt.

Der Wechsel ist einfach und beim Tragen merkt man sie nicht. Die Größe ist vollkommen berechtigt, aber man sieht sie nicht unter der Kleidung.

96b7c7350f9bcef3899b611965cbbd53.jpg

Für die Stoffbinden wie die Slipeinlagen besteht, genauso wie bei den Windeln, die Möglichkeit sich Unikate anfertigen zu lassen.

Danke liebes von Ocker und Rot Team für diese Unterstützung.

f7aaf2cdc96b931b823cac1919d21f1b

Bilder: http://www.vonockerundrot.de

Zero Fashion – Buy nothing new /3

Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt –

sondern von unseren Kindern geliehen.

Indianische Weisheit

Vielleicht liegt es an meinem Scannerherz – wenn ich ein Thema habe, das mich interessiert, recherchiere ich bis zum Umfallen. Das war beruflich so, das ist privat so und manchmal kann ich das sogar miteinander verknüpfen. Mich begeistern immer wieder Themen rund um Nachhaltigkeit. In diesem Fall geht es um Mode – mit über 30 habe ich tatsächlich entdeckt, dass Mode Spaß machen kann. Das wollte ich auch, jedoch ohne große Kosten für die Natur, denn die gehört bekanntlich unseren Kindern. Daher kam  auch mein Vorhaben, mir keine neue Kleidung mehr zu kaufen. Natürlich gibt es auch Kleidung, die nachhaltiger hergestellt wurde, als andere. Aber auch die verbraucht Ressourcen. Manchmal muss jedoch der Inhalt des Kleiderschranks erweitert werden, von gewissen Anlässen möchte ich gar nicht unbedingt reden. Ich rede hier von Verschleiß oder eben dem Wachstum meiner Kinder – auf den Fall möchte ich vorbereitet sein.

Ich möchte wissen, woher ich secondhand bekomme, wo ich mir Dinge leihen kann oder ob es eben auch nachhaltige Produkte für mein jeweiliges Bedürfnis gibt. Mittlerweile bin ich davon überzeugt: mit ein wenig Planung und Organisation läuft es rund! Manchmal ist mein Projekt auch zeitaufwendiger, als der schlichte Gang zur Klamottenkette in der Stadt. Vor allem die Recherche, die ich persönlich ja gern mache, verschlingt die Zeit. Damit nicht jeder selbst so aufwendig suchen muss, teile ich meine Fundstücke gern hier.

Da ich immer wieder auf die Vorurteile (ja, auch im Jahr 2018 noch!) stoße, dass nachhaltige Mode hässlich und völlig unmodisch sei, starte ich mit diesem Thema. Wenn es keine neu gekaufte Kleidung sein soll, bist du im zweiten Abschnitt richtig. Zu guter Letzt folgen einige Artikel und buntgemischte Inspirationen aus dem Internet – einige gehen in die Tiefe, einige sind eher für die „Anfänger und Zweifler“ unter uns.

 

 

Linkliebe: Nachhaltige Mode neu kaufen (und sich inspirieren lassen)

 

sina_trinkwalder545a2fa283a2c

Falls du neue Kleidung brauchst, schau auf jeden Fall bei manomama vorbei – von der Unterwäsche über casual looks, bis zum kleinen Schwarzen ist alles vertreten – produziert „vom Garn bis zur Naht unter fairen Bedingungen“

 

Foto: http://www.manomama.de (Gründerin)

why-so-perfect-honey_weiß_kontrastreich-1.png

Bei Mit Ecken und Kanten findest du übrigens tolle Produkte, die nicht ganz perfekt produziert wurden. Schau unbedingt mal vorbei.

 

Deine Kinder brauchen unbedingt neue Kleidung? Dann schau mal bei Hans Natur vorbei. Dort gibt es zum Beispiel super viele hübsche Kleidungsstücke aus Schurwolle.

Foto: http://www.miteckenundkanten.com

 

Linkliebe: Kleidung mieten – nicht nur für Kinder eine Option

johanna_klum.jpg

Foto: http://www.kilenda.de

Kleidung einfach zu mieten ist besonders für Kinder eine gute Wahl. Das kannst du zum Beispiel bei kilenda.

Ein klein wenig anders aufgebaut, aber auch für Kindermode ist Kindoo

Bei der Kleiderei kannst du dir ein Modeabo bestellen – ganz nach deinem eigenen Geschmack bekommst du monatlich vier Teile.

Es liegt DER Anlass des Jahres an? Dann schau mal bei chic-by-choicevorbei. Dort findest du Kleider zum Ausleihen für schicke Anlässe.

 

Linkliebe: Informationen und Inspirationen rund ums Thema slow Fashion

Was genau ist eigentlich „slow fashion“ und warum wird davon so viel geredet? Und was hat das alles mit secondhand und upcycling zu tun? Das kannst du im Lexikon der Nachhaltigkeit

Du möchtest dich einfach mal von tollem Styling überraschen lassen? Dann schau unbedingt bei myfairladies vorbei. Marisa kennt die Trends in Sachen Nachhaltigkeit. Besonders gut gefällt mir, dass sie Outfits fair nachstylt

Auch bei sloris findest du eine Menge Inspiration.

Sehr viel ernster geht es im Allgemeinen bei Sina Trinkwalder/ (der Gründerin von manomama) zu. Unbedingt lesen und dann Lust haben, selbst aktiv zu werden und die Welt zu ändern.

th

Foto: activelifestyle-blog (ebenfalls interessanter Bericht zu SlowFashion

 

Gastbeitrag von Natalie Bloom (Instagram: Schmackofazzo)

 

DIY- Badekugeln

Badekugeln ganz einfach natürlich individuell herstellen.

Material:

▫️200 g Natron

▫️100 g Zitronensäure

▫️100 ml Pflanzenöl, z.B. Olivenöl

▫️50 g Speisestärke

▫️5-7 Tropfen ätherisches Öl je nach gewünschtem Duft

▫️Lebensmittelfarbe (suche noch eine Alternative dafür)

▫️Deko wie getrocknete Blüten und Kräuter, z.B. von Rosen, Lavendel, oder Ringelblume, die zusätzliche Pflegestoffe ans Badewasser abgeben (hatten wir diesmal nicht)

▫️optional Honig, Milchpulver, Kräuter und Gewürze

▫️Runde Badekugelformen aus Metall oder mit den Händen formen

REZEPT:

▫️Natron, Ziteronensäure und Stärke in eine Schüssel und vermengen

▫️Öle hinzufügen und zu einen Teig kneten (je nach Bedarf noch ein wenig Öl hinzufügen

▫️den Teig teilen je nach Anzahl der Farben

▫️Lebensmittelfarbe hinzufügen und vermengen. Bei flüssiger schnell da sonst eine chemische Reaktion eintreten kann

▫️Deko hinzu

▫️wenn eine Kugel zwei Farben haben soll: die eine Farbe in die eine Metallhälfte und die andere in zweite. Wir haben nur eine Farbe gemacht.

▫️Mit der Hand zu einer Kugel formen oder mit der Metallformzusammen fügen

▫️aus der Form lösen

▫️mehrer Tage gut durchtrocknen lassen. Wir haben sie am Anfang öfter mal gewendet das kein Abdruck entsteht.

Die Menge reicht für 3 Kugeln mit der Form und ca 6 Kugeln mit der Hand (je nach dem wie grossman sie macht)

Itsamomthing – Stillketten

Eine wunderbare Erfindung für Mamas ist eine Stillkette.

Allerdings geht dies natürlich auch bei Flaschennahrung. Es geht hier hauptsächlich darum dass sich die Kinder festhalten können, wenn sie dies möchten. Dies kann auch beim Tragen verwendet werden, oder wenn Kinder etwas zum beißen haben möchte.

Allerdings sind die meisten Stilketten etwas sperrig und nicht besonders schick um sie so zu tragen. Deswegen suchte ich eine Alternative die praktisch aber auch schön ist.

In einer Mama Gruppe bekam ich die Empfehlung von Itsamomthing.

17b4c6_fe7675337e514c6f8421937508c98840~mv2Dahinter versteckt sich Julia eine Schmuckdesignerin aus München. Als sie selbst 2015 Mama wurde, wollte sie nach der Elternzeit wieder in die Schmuckbranche einsteigen mit ihrer eigenen Marke. Es sollte hipper Schmuck werden, der praktisch und alltagstauglich ist. Aber dennoch ein Hingucker. Sie bietet unter anderen Stillketten an, aber auch weiter Accessoires die schick und praktisch sind.

 

 

17b4c6_1d3d6a257567480e93c60499ec0f3771~mv2_d_2322_2850_s_2

Die Ketten bestehen aus Silikonperlen in allen Farben und werden mit Holzelementen kombiniert. Diese müssen natürlich auch sicher sein, da ein Kind auch mal sehr kräftig daran ziehen kann. Alle Silikonelemente sind von zertifizerten Lieferanten und werden in Deutschland getestet. Auch die Holzelemente kommen aus Deutschland genauer aus München in Zusammenarbeit mit einer Behindertenwerkstätte hergestellt.

Alle Produkte sind einschließlich der Schnüre und Verschlüsse vom Material und der Verarbeitung absolut unbedenklich und entsprechen den EU-Sicherheitsnormen. Sie sind schweiß- und speichelfest, farbecht und schadstofffrei. Es handelt sich um geprüftes Silikon, welches frei von BPA ist und der Lebensmittelqualität entspricht. (Itsamomthing)

Ich habe mich für zwei Varianten entschieden, da ich verschiedene Farben für Outfits haben wollte. Inzwischen trage ich sie auch so gerne als Schmuckstück und mein kleiner liebt sie zum festhalten.

Foto 22.02.18, 10 52 10_preview

 

Wollt ihr auch so eine tolles Schmuckstück?

Dann könnt ihr noch bis 15.03.2018

15% sparen mit dem

Code: happyhappy.

Bilder sind von: itsamomthing

 

Schwangerschaft 2.0

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…..

August 2017 blieben meine Tage aus, da ich seit der Geburt der Räubertochter einen Zyklus von 50-55 Tagen hatte machte ich mir nicht direkt Sorgen. Mein Mann meinte ich solle dennoch mal einen Test machen.

Als ich diesen machte drehte sich meine Welt mal wieder von links auf rechts oder rechts auf links…… schwanger.

Vorne weg wir wollten ein zweites Kind, nur nicht jetzt eigentlich. Dennoch war für uns sofort klar: Wir werden ab März zu viert sein.

Ich machte also einen Arzt Termin um die Schwangerschaft festzustellen und dann direkt meine Hebamme anrufen zu können.

Bei meiner Ärztin mussten wir diesmal ziemlich lange warten da eine Notsituation im Krankenhaus – sie ist Belegärztin – dazwischen kam und mein Mann auf Arbeit musst. Ist nicht so schlimm, dann sieht er es beim 1. großen Ultraschall. Als ich dran war, machte die Ärztin den US und meinte auf einmal: naja das Baby ist ja ganz schön groß. Das ist eindeutig 20. Schwangerschaftswoche.

Bam

Was die Hälfte ist schon rum? Das kann doch nicht sein ich hatte meine Tage. Doch so ist es… vorraussichtlicher Entbindungstermin 20.01.18 und das Geschlecht kann man auch schon erkennen. Wollen sie es sehen? Ja…. ein Junge.

Bam

Ihr seht ich war ziemlich geschockt, fertig und konnte nur noch heulen vor lauter Gefühle die ich nicht zuordnen konnte. Ich rufte meine Hebamme nach dem Termin an und hoffte, dass sie im Januar noch eine Mama annehmen kann (normal sollte man die Hausgeburtshebamme in den ersten Wochen finden da sehr stark ausgebucht). Ich hatte Mega Glück und sie hat noch Zeit, allerdings war sie kurz vor dem ET im Urlaub. Hierfür gibt es aber eine Vertretung die ich schon aus meiner ersten Schwangerschaft kannte. Ich war immernoch so aufgewühlt das ich meine Schwangerschaft nicht begreifen kann. So viel war während der letzten Wochen passiert und ich war einfach schon Schwanger und hatte es nicht bemerkt. Ich hatte meine Tage, ich hatte keinen Bauch und ich hatte keine Schwangerschaftsbeschwerden. Mein Mann holte mich ab und fragt ob alles okay war. Und ich so ja nur das ER schon im Januar kommt. Er war natürlich genauso geschockt. Wir hatten viel vor und im Winter muss er sehr viel Arbeiten da hier mehr los ist als im Sommer. Wie wir das schaffen? Keine ahnung aber auf jeden Fall zusammen 😉

Die restlichen Wochen musste ich mich erst einmal sortieren. Mein Bauch wuchs innerhalb einer Woche (!!!) was auch Schmerzen mit sich brachte. Es ist erstaunlich was der Kopf alles bewirken kann das der Körper sich eben nicht verändert. Dann war die Veränderung zu schnell für mein Gewebe so das ich Mensartige Schmerzen hatte. Aber auch sonst hatte ich keine großen Schwangerschaftsbeschwerden.

Schon nach der ersten Schwangerschaft war uns beiden klar das wir dieses mal nur die großen US bei der Ärztin machen lassen und die restliche Vorsorge über die Hebamme laufen lasse. Dies ist angenehmer und man lernt seine Hebamme besser kennen, die einen bei der Geburt begleitet. Da der 1. US und der 2. US auf Grund der späten Feststellung gleich auf einmal war, hätten wir nur noch einmal hingemusst. Meine Ärztin hat es nicht gleich verstanden und viele Ärzte stellen sich da auch quer (man muss alles mitmachen sonst geht es net). DOCH es geht. 🙂 Die Hebamme kann die Tests genauso durchführen und ich finde es angenehmer zuhause zu sein und nicht 5 Stunden in der Praxis zu warten. Ich habe nur am Ende der Schwangerschaft ein CTG gehabt wegen grünem Fruchtwasser und ansonsten zwar alle Test bist auf den Zuckertest und den Streptokokken Abstrich. Gegen Ende der Schwangerschaft habe ich bei beiden Krankenhäuser bei uns angemelet, da meine Hebamme dies mit den Ärzten vereinbart hat, so dass im schlimmsten Fall diese schon meine Daten haben. Bei dem einen hatten wir spontan – kostenlos! – noch mal ein 3D Ultraschall und der kleine Mann zeigt sich richtrig. Naja was soll ich sagen es wird wieder eindeutig ein Schmidt. 🙂 Er hat sich fleißig im Bauch bewegt und auch am Ende hin viel Schluckauf, so wusste ich das der kleine aktiv ist und alles okay ist. Auch die Hebamme beschrieb es als ein normalen Wachstum und das er kein großes Kind wird. Er war – wie seine Schwester – relativ lang in BEL gelegen. Da dies aber schon in der ersten Schwangerschaft bis zur 32 SSW so war, habe ich mir auch diesmal nicht gewundert. Eines Nachts war viel Action in meinem Bauch und am nächsten Tag waren die Tritte genau anders rum und ich wusste: Er hat sich gedreht! 😉

In dieser Schwangerschaft habe ich wieder einen Vorbereitungskurs bei der Hebammenpraxis in Schweinfurt in Form von Yoga absolviert – was ich jedem nur empfehlen kann. Es hilft seinen Körper kennen zu lernen und wie man sich unter der Geburt verhalten kann. Auch viele Fragen werden beantwortet und es gibt einen regen Austausch. Diesmal waren wir vier geplante Hausgeburten, was für mich sehr interessant war. Alle bei der gleichen Hebamme, da diese in unserer Region die einzige ist. Hier fand ich auch Unterstützung und Antworten auf die Aussagen meiner Ärztin das ich doch zu ihr kommen müsste.

In der zweiten Schwangerschaft macht man sich natürlich andere Gedanken als in der ersten. Die erste ist geprägt von der Veränderung im Körper, in der Partnerschaft und seinem Leben. Es kommt so viel neues auf einen zu. Der Körper verändert sich was man vorher noch nie hatte! Man fragt sich was man alles braucht und wie man als Eltern sein möchte. Wie die Partnerschaft weiter geht uvm.

Die zweite Schwangerschaft ist ganz anders. Wie schaffe ich zwei Kinder? Wie kommt die große damit klar? Was können wir tun das sich alle wohl fühlen? Wer übernimmt jetzt welche Aufgabe? Wie ist es als Mutter von zwei Kindern. ….. uvm. Ich war voller Vorfreude und gleichzeitig Angst das meine Tochter zurück stecken muss. Sie muss zurück stecken das war mir klar aber ich will das sie weiß das wir sie genauso lieben wie ihren Bruder. Das zu schaffen ist eine neue Herausforderung.

Ebenso hatte ich in dieser Schwangerschaft gegen Ende viele Übungswehen und dann Senkwehen. Oft dachten wir schon es geht los und wollten die Hebamme anrufen. Doch ein heißes Bad hat bestätigt: Übungswehen. Ich wusste innerlich: der kleine Mann kommt erst wenn meine Hebamme wieder aus dem Urlaub da ist.

Während der Schwangerschaft haben wir noch ein Haus gekauft und ja ich habe mein Studium fort gesetzt. Mein Eintritt ins Referendarait wurde verschoben auf September 2018 und ich absolviere im Sommersemester noch zwei Kurse. Es war also insgesamt ziemlich stressig. Alles in allem haben wir vor allem über den Namen nachgedacht. Am Anfang stand ein Name eindeutig fest aber im laufe der 20 Wochen kamen noch vier hinzu und wir  konnten uns einfach nicht entscheiden. Bis zum Schluss!

Am Ende der Schwangerschaft liefen die letzten Vorbereitungen für die Hausgeburt die in einem seperaten Bericht folgt….. da man vieles vergisst (danke Hormone) wird dieser Beitrag noch einmal aktualisiert. 🙂

 

Windelinge

Schon die Räubertochter wurde von Anfang an mit Stoffwindeln gewickelt. Wir wickeln hauptsächlich mit den Windeln der Windelmanufaktur da bis dato hier mit Wolle wickeln konnte.

In der Schwangerschaft mit dem kleinen Räuber habe ich von der „neuen“ Marke Windelinge gehört und wollte diese mal testen. Angeblich einfacher und ein kleineres Stoffipo Paket.

Wir wickeln mit Stoff um vor allem diesen rießen Berg an Müll zu vermeiden. Aber auch das es besser für Babys Po ist und ein sicherer Auslaufschutz ist hat uns dazu motiviert. Auch die Kosten waren schon beim ersten Kind drin und nun beim zweiten rentiert es sich erst recht. Hier kann ich selber entscheiden welche Kosten ich habe und ob ich einen Trockner nehme oder dieLuft. Bei Wegwerfwindeln habe ich keinen Einfluss auf die eingesetzten Ressourcen.

Hierzu gibt es eine tolle Aufstellung auf dem Blog von der Windelmanufaktur von dem Mann von Stephanie gemacht plus ein Excel Liste in der man selber vergleichen kann:

https://www.windelmanufaktur.com/de/stoffwindeln/kostenvergleich-stoffwindeln-wegwerfwindeln

Mit fast zwei Jahren Erfahrung kann ich bestätigen dass Stoffwindeln weniger riechen, das Waschen einfach ist und dazu kommt das Stoffwindeln Spaß machen, Gut aussehen und ein gutes Gefühl geben.

Nun zu der neuen Marke: Windelinge

Foto 04.03.18, 18 01 16

Die beiden Freundinnen Marlene und Gesa wickelten ihre Kinder mit Stoffwindeln und vor allem diese aus Wolle. Sie hatten die Idee eine Überhose zu kreeiren aus innen Wolle und außen aber stilvoll. Allle Stoffe sind aus ökologischen Materialien. Beide habe die Überhose entwickelt, entworfen und nähen selbst.

Die Überhose ist eine Mehrgrößenwindel oder auch OneSize genannt. Innen befindet sich Bio-Merino Wolle und außen ein Bio Baumwolljersey oder Webware. Die Überhose wird gefettet mit einer Wollkur und wird somit dicht. Kombiniert kann das ganze mit einer Einlage, Saugling und vieles mehr zu einer vollständige Windel genutzt werden.  Auch kann diese Windel entsprechend der Körpergröße des Kindes stufenlos angepasst werden.

Ich habe schon vorher mit Wolle gewickelt und finde es einfach ein großartiges natürliches Material. Die gefettete Windel muss nicht nach jedem Windelwechsel gewaschen und gefettet werden, sondern kann einfach ausgelüftet werden und wieder verwendet werden. Außer natürlich es ist etwas vom großen Geschäft hingekommen. Der Waschrythmus ist bei mir so 2-3 Wochen mit anschließender Fettung. Gewaschen wird diese in der Waschmaschine im Wollprogramm mit Wollwaschmittel und wenig schleudern ODER per Hand im Waschbecken mit entsprechenden Wollwaschmittel. Stuhl dringt nicht in die Wolle ein und verschwindet ganz einfach beim Waschen.
Für das Fetten einfach auf der Windelinge Seite nachschauen, hier gibt es ein detailierte Beschreibung: http://windelinge.de/ueber-windelinge/wollpflege/
Es gibt inzwischen neben den OneSize auch die Winzlinge für Neugeborenen (hat der kleine Räuber aktuell), Wunschlinge (dein Unikat), Saugmaterial (Prefolds, Einlagen und Wolleinlagen), Slipeinlagen, Stilleinlagen sowie der Sabberling als Accessoires.
Wir haben von Geburt an bei dem kleinen Räuber mit den Winzlingen gewickelt und einem Ikea Waschlappen bzw. mit drei Wochen ein Winzling, Saugling und einer Einlage. Für den Nabel am Anfang kann man wunderbar runter snappen und die Wollbündchen passen bei unserem schmalen Kind erst mal besser und sind auslaufsicherer da noch keine wirkliche Beinfalte vorhanden ist. (siehe Bild oben drüber)
Insgesamt haben wir die Winzlinge 5-6 Wochen genutzt, da er ziemlich viel zugenommen hat und da die Onesize besser passten. In dieser Zeit habe ich die Winzlinge ein mal gewaschen und neu gefettet. Ansonsten kann man sie bei Urin nur auslüften lassen. Durch die Sauglinge kam wenig MuMi Stuhl an die Winzlinge ran. Wenn dies der Fall war und sehr wenig war, habe ich die Stelle ausgewaschen und ein wenig nachgefettet nur da. Somit waren sie wieder dicht und ich musste nicht komplett neu fetten.
Auch für die große und den Räuber haben wir Windelinge in OneSize und bin schon gespannt darauf.

 

Foto 04.03.18, 18 06 39_preview

 

 

Zero Fashion – Buy nothing new / 2

Warum slow fashion für JEDEN machbar ist!

Mein persönliches Projekt, mir keine neue Kleidung mehr zu kaufen läuft bislang richtig gut – obwohl mir bereits kleine Steinchen in den Weg gelegt worden sind. So hat zum Beispiel unser liebster secondhand-shop für Kinderkleidung plötzlich schließen müssen. Und ich sah mich vor dem Problem, dass die Kids mit Regensachen für den Urlaub ausgestattet werden müssen. Im März in Dänemark wird es vermutlich sehr kalt und nass sein. Diese Suche gestaltete sich also etwas komplizierter und ich führte auf einmal eine Diskussion mit meiner Schwiegermutter, warum ich die Gummistiefel NICHT einfach beim Discounter kaufe!

Sie: „Die sind so billig, da macht es doch nichts, dass die Kids die nur ein paar Mal anhaben!“

Ich: „Eben – sie tragen die nur ein paar Mal, da muss es keine billige Neuware sein. Schon gar nicht mit Batterien!“

Sie: „Was ist denn jetzt an den Batterien verkehrt? Dann nehmen wir die halt raus!“

Ich: „Das geht nicht so einfach, die sind in der Sohle.“

Sie: „Wenn die Gummistiefel dann zu klein sind, schneiden wir die Sohle halt auf und holen die Batterien raus.“

Ich: „Und dann hast du kaputte Gummistiefel, die niemandem mehr nutzen.“

Sie: „Brauchen die Kinder dann doch eh nicht mehr…“

Doch wie heißt es so schön: wir wachsen an unseren Aufgaben und wir haben nicht aufgegeben. Denn ich bin davon überzeugt: mit ein wenig Planung und Organisation ist slow fashion, egal in welcher Variante, für jeden möglich! [Mittlerweile sind Gummistiefel und Regenhosen per Post zu uns unterwegs – dank Internet. Nicht slow fashion der ersten Stunde, aber secondhand.]

Jetzt aber zum eigentlichen Thema – lass dich inspirieren!

5 Gründe, warum slow fashion für JEDEN machbar ist!

  • Weil der Wechsel nicht von heute auf Morgen statt finden muss! Wie das Wort slow schon sagt – hier muss nichts schnell gehen. Die bisher vorhandene Kleidung darf selbstverständlich im Schrank bleiben, bis sie ersetzt werden muss. Nur wenn neue Teile nötig sind, sollte getauscht werden – mit Kleidung aus den verschiedenen slow fashion-Varianten.

  • Weil du kein riesiges Budget brauchst! Erstmal wird generell weniger neue Kleidung gekauft, das spart eine Menge Geld. Das kannst du entweder für hochwertige neue slow fashion ausgeben oder du gibst es für andere Dinge aus und kaufst stattdessen secondhand. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich Kleidung zu mieten – meines Erachtens besonders gut für feierliche Anlässe geeignet.

  • Weil slow fashion 24h verfügbar ist – dem Internet sei Dank.

  • Weil du manche Teile einfach tauschen kannst. Gut, vielleicht hat deine Freundin nicht die gleiche Kleidergröße, aber Accessoires könnt ihr definitiv unter einander tauschen.

  • Weil für jeden Stylingtyp etwas dabei ist! Die Zeiten der „Leinensäcke“ ist vorbei und für jeden Geschmack lässt sich etwas hübsches finden.